(c) Vinschgau Marketing

Wandern am Waal

Waalwege

Waalwege im Vinschgau

Bei den Waalen handelt es sich um ein uraltes Bewässerungssystem, das zur Wasserversorgung der Felder des regenarmen Vinschgaus ausgeklügelt wurde. Im Talboden zwischen Mals und Kastelbell ist das Klima, mit einer jährlichen Niederschlagsmenge von ca. 500 mm, sehr trocken. Um das kostbare Nass von den Gebirgsbächen gleichmäßig auf die Talsohle zu verteilen wurden bereits im frühen Mittelalter Bewässerungskanäle am Fuße der Vinschger Berge angelegt. Heute haben die Waale ihre einstige Bedeutung zwar fast ganz verloren, doch sind die schönen Wege durch Wälder und Obstgärten ein beliebtes Ziel beim Wandern im Vinschgau.

 

Die schönsten Waalwege im Vinschgau sind:
 
  • Rundwanderung Tscharser Waalweg (Kastelbell)
  • Schnalswaal (Kastelbell)
  • Rautwaal (Latsch)
  • Raminiwaal (Latsch)
  • Latschanderwaal (Latsch)
  • Neuwaal (Latsch)
  • Soywaal (Martelltal)
  • Holzrinnenwaal von Oberhof nach Stallwies (Martelltal)
  • Ilswaal (Schlanders)
  • Zaalwaal (Schlanders)
  • Neuwaal (Schlanders)
  • Lasser Leitenwaal (Laas) 
  • Waalweg Tschengls
  • Frauweg (Prad)
  • Agumser Bergwaal (Prad)
  • Turnaunawaal (Taufers)
  • Tschenelwaal (Taufers)
  • Oberwaal (Mals)
  • Bergwaal (Schluderns)
  • Leitenwaal (Schluderns)
  • Gschneirer Waal (Schluderns)
  • Mitterwaal (Glurns)

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

© 2014 Parkhotel zur Linde, Hotel Schlanders / Silandro | Kontakt | Imprint | Impressum